Der Träger der Wochen ist die
Werkgemeinschaft Musik e.V.




Die Werkgemeinschaft Musik (WGM) ist ein bundesweiter gemeinnütziger Verein. Sie veranstaltet Musikwochen in Zusammenarbeit mit traditionsreichen, historisch und kulturell bedeutenden Tagungsstätten. Chor- und Orchesterarbeit, Kammermusik, Tanz und Bewegung stehen im Mittelpunkt dieser Wochen, deren Ergebnisse der Öffentlichkeit in Konzerten vorgestellt werden.
Was die Veranstaltungen der WGM von anderen Musikwochen unterscheidet und einmalig macht, ist, dass sie parallel zu den musikalischen spirituelle Angebote bereithalten. Denn aus christlicher, ökumenisch offener Grundhaltung heraus ist die WGM der Überzeugung, dass Singen und Musizieren in Verbindung mit religiöser Erfahrung intensiver erlebt werden und Glaube durch Musik vertieft und erneuert werden kann.
Ausgehend von dieser Überzeugung legt die WGM größten Wert auf Generationen übergreifende Gemeinschaft. Jugendliche, Erwachsene und Senioren wirken bei allen Projekten eng zusammen. So werden gegenseitiger Respekt und gegenseitiges Verständnis unter den Generationen gefördert.
Ebenso überschreiten die musikalischen Angebote die traditionellen Grenzen, denn sie reichen von klassischer Musik über Musical und Jazz bis zu Pop und Folklore.
Auf diese Weise will die WGM der in unserer Gesellschaft ständig wachsenden Gefahr der Vereinzelung, Spezialisierung und Ghettoisierung entgegen wirken und zu kultureller, geistiger und psychischer Öffnung einladen.
Sorgfältig ausgewählte Referenten mit hoher künstlerischer und pädagogischer Kompetenz und erfahrene geistliche Begleiter sorgen für das Gelingen der Veranstaltungen. Über fünfzig Jahre Erfahrung in der Vorbereitung und Durchführung solcher Wochen machen die WGM zum sicheren Garanten für Niveau und Qualität.